SCHLANGEN 4.0

Senne: „Es ist einfach nur noch schrecklich“ – Bürgerinnen und Bürger nutzen Meldeformular und äußern Verzweiflung und Wut über den Manöverlärm

Bereits mehr als 100-mal haben in den letzten Tagen Einwohner rund um die Senne das Melde-Formular von Schlangen 4.0 genutzt und den Lärm, ausgehend vom Truppenübungsplatz, gemeldet. „Viele Menschen sind nicht nur genervt, sondern können die Explosionen und Erschütterungen nicht mehr ertragen“, so das erste Fazit von Martin Nowosad noch vor dem Ende des laufenden Manövers.

Weiterlesen

LEADER-Idee: Respect the Range 3 – Sicher unterwegs auf dem Truppenübungsplatz Senne

Das Areal des Truppenübungsplatzes Senne bietet auch parallel zur militärischen Nutzung großes Potential für naturtouristische Aktivitäten und (Nah-)Erholung. Mit dem LEADER-Projekt „Respect the Range 3“ soll dieses Potential nach dem Vorbild des erfolgreich auf Truppenübungsplätzen im Vereinigten Königreich praktizierten Projekts „Respect the Range“ erschlossen werden.

Weiterlesen

#OPENSENNE: Manöverlärm melden

Der Lärm vom militärischen Übungsbetrieb in der Senne ist nicht nur nervig und belastend, er kann sogar krank machen. Immer wieder erreichen uns E-Mails und Anrufe von Anwohnern, die sich über den Lärm beschweren, bzw. wissen möchten, bei welchen offiziellen Stellen sie sich beschweren können. Wir verweisen in diesem Zusammenhang immer gerne auf die Bürgermeister der Anrainerkommunen.

Weiterlesen

Fragenkatalog für Senne-Stakeholdertreffen

Ende Januar soll es ein Stakeholdertreffen zwischen Vertretern des britischen Militärs und deutscher Behörden zur Nutzung des Truppenübungsplatzes Senne gegeben haben. Über die Ergebnisse ist bislang nichts bekannt geworden. Im Vorfeld des Treffens haben die Bürgermeister von Bad Lippspringe und Schlangen den britischen Streitkräften einen umfangreichen Fragenkatalog überreicht, an dem sich auch Schlangen 4.0 beteiligt hat.

Weiterlesen

Wanderung lockt auch zahlreiche Teilnehmende aus den Anrainerkommunen nach Schlangen

Die Bevölkerung in der Region verfolgt die Entwicklung in der Senne mit großer Sorge. Dies wurde am Samstag im Rahmen des Spaziergangs im Oesterholzer Bruch deutlich. Dabei erhielt der von Schlangen 4.0 vorgelegte Stufenplan von den Teilnehmenden viel Zustimmung. Die Bevölkerung erwartet Aufklärung seitens der Politik, fordert weitere zivile Nutzungsmöglichkeiten sowie selbstverständlich weiterhin ein großzügiges Betretungsrecht für die Senne.

Weiterlesen

Stufenplan für die Senne – #OPENSENNE Spaziergang am Samstag, 13. November

Während die Politik der Entwicklung auf dem Truppenübungsplatz Senne ohnmächtig gegenübersteht, legt die Initiative Schlangen 4.0 einen Stufenplanung für die Konversion des Truppenübungsplatz Senne vor. Diesen und weitere Informationen möchte Schlangen 4.0 auch im Rahmen eines #OPENSENNE Spaziergangs am Samstag, 13. November, vorstellen. Treffpunkt für die ca. zweistündige Wanderung am Sennerand ist um 14 Uhr am Parkplatz des Kreisaltenheims in Oesterholz-Haustenbeck.

Weiterlesen

#OPENSENNE Radtour

Am Sonntag, 27.06.2021, ist es soweit! Die Schlangen 4.0 #OPENSENNE Radtour startet um 9 Uhr im Heideweg Bad Lippspringe auf dem Grundstück auf der rechten Seite in der Mitte der Straße. Die Tour umfasst ca. 25km, es wird verschiedenste Informationen rund um die Biologie, Geologie und Historie der Senne geben. Auch zu den aktuellen Entwicklungen wird berichtet.

Weiterlesen

#OPENSENNE: Schlangen 4.0 trifft Bundesamt zum Thema Lärmmanagement

Das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr wird in den nächsten Monaten verstärkt die Lärmemissionen des Truppenübungsplatzes Senne unter die Lupe nehmen und die Einhaltung der Richtlinien überprüfen. Dies ist das Ergebnis eines Treffens der Initiative Schlangen 4.0 mit dem zuständigen Mitarbeiter der Bundeswehr.

Weiterlesen
Das war schon alles ;-)