#OPENSENNE: Sofortiges Aussetzen des Übungsbetriebs und Öffnung der Durchgangsstraßen

Schlangen 4.0 fordert das britische Militär auf, umgehend sämtlichen Übungsbetrieb in der Senne zu stoppen. Die Durchgangsstraßen müssen 24/7 geöffnet werden, damit diese in dem weitläufigen Gelände z.B. von Radfahrern und Joggern genutzt werden können. Die Senne bietet optimale Voraussetzungen, dass sich die Menschen weiterhin und individuell, mit dem nötigen Abstand, sportlich an der frischen Luft betätigen können.

Darüber hinaus sind viele Menschen in der Region besorgt, dass durch die ständig wechselnden Truppen, die aus dem Ausland in die Senne verlegt werden, sich die Gefahr durch Covid-19 weiter verschärfen wird. Zum Schutz der Bevölkerung muss daher auf den militärischen Übungsbetrieb und die tausendfache Verlegung von Soldaten verzichtet werden.

Die Schranken sind zu. Momentan üben hunderte Soldaten der „Royal Welsh“, dem walisischen Infanterieregiments, in der Senne. / The transit roads are closed. Hundreds of soldiers from the „Royal Welsh„, Wales‘ Armoured Infantry Regiment, are currently practicing in the Senne.

Höflichkeitsübersetzung:

Senne Training Area: Immediate suspension of military training operations and full access to transit roads

Schlangen 4.0 calls on the British Forces to immediately stop all military training activities in the Sennelager Range. The transit roads must be opened 24/7 so that they can be used by cyclists and joggers to maintain physical health. In the current crisis the Senne area offers optimal conditions so that people can continue to exercise individually and with the necessary distance, in the fresh air.

In addition, many people in the region are concerned that the constantly changing troops, which are currently being transferred to the Senne from abroad, will further increase the danger posed by Covid-19. In order to protect the population, military training operations and the regular transit of thousands of military personell must therefore be dispensed with.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.