Gauseköte: Verantwortliche Stellen schweigen

Am Montag, 21.10.19, haben sich nach unseren Informationen Straßen.NRW, der Kreis Lippe, die Stadt Detmold und die Gemeinde Schlangen im Rahmen eines Krisengesprächs auf ein Sanierungskonzept für die Gauseköte verständigt. Jedoch will niemand der Beteiligten sich gegenüber den Medien oder der Öffentlichkeit zu dem Ergebnis äußern.

Auch in den sozialen Medien reagiert Straßen.NRW nicht auf Anfragen.

Fazit von Schlangen 4.0: Dass man sich jetzt über einen angeblich erzielten Konsens zur Sanierung der Gauseköte ausschweigt und die Öffentlichkeit nicht informiert bestätigt einmal mehr die Inkompetenz der Beteiligten. Jahrelange Untätigkeit und mangelhafte Kommunikation zum Leidwesen der Bürgerinnen und Bürger. Dies Verhalten lässt leider nicht auf eine zeitnahe Öffnung der Gauseköte schliessen und bedeutet für die Pendler wohl nichts gutes. Im Gegenteil.

Kommentar verfassen