Antwort vom NRW Verkehrsministerium

Leider nichts Neues in Sachen Gauseköte. Drei Jahre hat man nichts unternommen. Die Beantwortung einer simplen Anfrage dauert 2 Monate. Was dann die im Schreiben erwähnte „schnelle und nachhaltige Sanierung der Gauseköte“ bedeutet, kann wohl nur ein Traumdeuter sagen. Sagen kann man aber so viel: bis Mitte April ist jedem Pendler ein finanzieller Schaden von fast 200 Euro entstanden. Und die Uhr tickt immer weiter… Sehr frustrierend das alles. Schimmelspürhunde in die Amtsstuben!

Aber lest selbst:

Kommentar verfassen